• Tickboard

  • Mitkletterzentrale

    Verabrede Dich zum Klettern!
  • Routendatenbank

  • Webcam

  • Newsletter

    Du interessierst Dich für News aus der Kletter- und Boulderanlage? Du möchtest immer up to date sein in Sachen Routenbau, Events, Bistro, Shop und weitere Angebote?

    Dann klick hier

  • Eintrittspreise

    Hier findest Du unsere Preisliste des DAV Kletter- und Boulderzentrums München-Süd (Thalkirchen). Gesplittet ist diese in die 2 großen Bereiche: Klettern und Bouldern. Zusätzlich bieten wir Euch einen Happy Hour Tarif 3 an. Du interessierst Dich für die Preise des Ausrüstungsverleihs, dann klick hier.

      Pro Eintritt Nur Bouldern1 Happy Hour3
    Nutzer mit Mitgliedschaft in einer Verbundsmitgliedssektion mit Jahresmarke
    Erwachsene 6,00 € 4,00 €
    4,50 €
    Kinder, Jugendliche (unter 18 Jahre) 3,00 € 3,00 € 2,00 €
    Fachübungs- und Jugendleiter, Bergführer, Mitglieder der Bergwacht 3,00 € 3,00 € 2,00 €
    Nutzer mit Mitgliedschaft in einer Alpenvereinssektion im Verbund4
    Erwachsene 13,00 € 8,50 € 9,00 €
    Kinder, Jugendliche (unter 18 Jahre) 10,00 € 7,00 € 7,50 €
    Fachübungs- und Jugendleiter, Bergführer, Mitglieder der Bergwacht 10,00 € 7,00 € 7,50 €
    Nutzer mit Mitgliedschaft in einer sonstigen Alpenvereinssektion5
    Erwachsene 14,50 € 9,00 € 10,00 €
    Kinder, Jugendliche (unter 18 Jahre) 11,00 € 7,50 € 8,50 €
    Fachübungs- und Jugendleiter, Bergführer, Mitglieder der Bergwacht 14,50 € 9,00 € 10,00 €
    Nutzer ohne Mitgliedschaft im Alpenverein
    Erwachsene 17,00 € 10,00 €2 12,00 €
    Kinder, Jugendliche (unter 18 Jahre) 13,50 € 8,50 €2 10,00 €
    Bergführer, Mitglieder der Bergwacht 17,00 € 10,00 €2 12,00 €
    Gruppentarife
    Schulklassen (Mo–Fr von 7:00 – 16:00 Uhr, Sa ganztags, nicht an Feiertagen) 6,00 €    
    Ausbildungskurse (Mo–Fr von 7:00–16:00 Uhr, Sa ganztags, nicht an Feiertagen) 6,00 €    
    Jugend-, Kinder- und Familiengruppen von AV-Sektionen im Verbund 6,00 €   4,00 €
    Schwerbehinderte mit gültigem Ausweis
    und eine Begleitperson (soweit eingetragen im Ausweis)
    6,00 €    
    Sozial bedürftige Gruppen und Behindertengruppen nur auf schriftlichen Antrag 
    Familientarif
    Kinder (unter 14 Jahre) in Begleitung eines zahlenden Erziehungsberechtigten sind frei, jedoch nicht im Rahmen eines Kursbetriebes oder bei Gruppentarifen.
    Verbund-Jahresmarke einmalig6
    Erwachsene 130,00 €
    Kinder, Jugendliche (unter 18 Jahre) 65,00 €
    Fachübungs- und Jugendleiter einer Alpenvereinssektion im Verbund,
    Bergführer, Mitglieder der Bergwacht
    65,00 €

    Anmerkungen Preisliste

    1Tarif »Nur Bouldern«
    Voraussetzung für die Gewährung des Tarifes »Nur Bouldern« ist die Zustimmung zur Speicherung eines Lichtbildes in der EDV. Eine Zuwiderhandlung (Seilklettern trotz bezahlten Bouldertarifes) wird mit einem erhöhten Klettereintritt von 100,00 € geahndet. Bei wiederholter Missachtung wird ein Kletterverbot im Verbund ausgesprochen. Es werden regelmäßige Kontrollen durchgeführt!

    2Für Nutzer ohne Mitgliedschaft in einer Alpenvereinssektion gilt dieser Tarif nur für die Dauer eines Jahres ab erstmaliger Nutzung des Bouldertarifs. Wird danach keine Mitgliedschaft in einer Alpenvereinssektion erworben, gilt der Normaltarif für Klettern und Bouldern: (17,00 € Erw. / 13,50 € Kind).

    3Tarif »Happy Hour«
    Montag – Freitag ab 21:00 Uhr und Samstag / Sonntag / Feiertag ab 19:00 Uhr (gilt nicht für den Tarif »Nur Bouldern«)

    4»Alpenvereinssektionen im Verbund«
    Zu den Alpenvereinssektionen im Verbund zählen die betreibenden Sektionen der Kletter- und Boulderzentren im Verbund (sieheEintrittskonditionen).

    5»Sonstige Alpenvereinssektionen«
    Diese umfassen alle anderen Sektionen des Deutschen Alpenvereins (DAV) sowie ausländische Alpenvereine mit Gegenrecht.

    Bei beiden vorgenannten Eintrittskategorien darf der ermäßigte Tarif nur gegen Vorlage eines gültigen DAV-Ausweises (oder eines Mitgliedsausweises eines ausländischen Alpenvereins mit Gegenrecht) und eines gültigen Lichtbildausweises (sofern kein Bild in der EDV hinterlegt ist) gewährt werden.

    6»Eintrittskonditionen«
    Vor dem erstmaligen Eintritt muss sich jeder Nutzer über ein Anmeldeformular registrieren lassen und die jeweils gültige Benutzungsordnung und die jeweils gültige Preisliste anerkennen. Mit der Bezahlung des Eintrittspreises wird die Benutzerordnung anerkannt. Die Eintrittskarte verliert beim Verlassen der Anlage ihre Gültigkeit. Sichern gilt als Klettern, daher wird der gleiche Eintritt erhoben. Zum Erwerb einer Verbund-Jahresmarke berechtigt sind im

    Die Anlagenbetreiber im Kletteranlagenverbund gewähren – ohne Rechtsanspruch – den Inhabern einer Jahresmarke in allen Anlagen ermäßigten Eintritt gemäß jeweils gültiger Preisliste, unabhängig davon wo die Jahresmarke erworben wurde. Jahresmarken gelten ein Jahr ab Kaufdatum. Während des gesamten Gültigkeitszeitraums der Jahresmarke muss die Mitgliedschaft bei den genannten Sektionen bestehen, ferner kann eine Preisänderung für Einzeleintritte mit Jahresmarke wirksam werden. Teilbereiche oder die gesamten Anlagen können an mehreren Tagen im Jahr gesperrt und Öffnungszeiten geändert werden. Bei Verlust wird für die Neuausstellung einer Verbundkarte eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5,00 € erhoben.

    Aufgrund von Veranstaltungen, Sanierungsmaßnahmen etc. kann es vereinzelt zu Sperrungen von Teilbereichen oder der gesamten Anlage kommen.

    »Gruppenveranstaltungen«
    Für Teilnehmer und Leiter wird generell der gleiche Eintritt erhoben, es sei denn, es bestehen weiterreichende Ermäßigungen über die persönliche Jahresmarke.

    Achtung: Gruppen benötigen prinzipiell das Formblatt „Dauerbestätigung für Gruppenveranstaltungen”, das vom Organisationsleiter abzustempeln, zu unterschreiben und einmalig pro Kalenderjahr im Original beim Eintritt abzugeben ist. Minderjährige Teilnehmer benötigen zudem das Anmeldeformular für Minderjährige.

    Alle Infos zu den Formularen finden Sie hier.

    »Fachübungs- und Jugendleiter, Bergführer, Mitglieder der Bergwacht«
    Gegen Vorlage eines gültigen Ausweises als: DAV Kletterbetreuer, DAV Fachübungsleiter, DAV Trainer C / B, DAV Routenbauer, DAV Wanderleiter, DAV Jugendleiter, DAV Familiengruppenleiter, staatlich geprüfter Ski- und Bergführer (VDBS), Bergwanderführer oder Kletterlehrer (VDBS), Mitglied der Bergwacht.

    »Schulklassen«
    Unter Leitung eines befugten Lehrers mit offiziellem Schreiben der Schule. Ermäßigung nur Mo – Fr von 7:00 – 16:00 Uhr, Sa ganztags, nicht an Feiertagen.

    »Ausbildungskurse«
    Ausbildungskurse der JDAV und des DAV Bundesverbandes zum FÜL, Trainer C / B oder Jugendleiter mit offiziellem Schreiben des Verbandes. Montag – Freitag (nicht an Feiertagen) Ermäßigung nur von 9:00 – 16:00 Uhr, Samstag ganztags.

    »Jugend-, Kinder- und Familiengruppen von Verbund-Sektionen«
    Unter Leitung eines befugten DAV Übungsleiters mit gültigem JL / FÜL / Trainer C / B / FML-Ausweis mit geeignetem Nachweis, dass es sich bei der Veranstaltung am konkreten (!) Kurstag um eine Sektionsveranstaltung handelt. Geeignete Nachweise sind: z.B. Kopie des offiziellen Gruppenprogramms aus einer Sektionspublikation oder aus einem Gruppenfaltblatt; Ausdruck des entsprechenden Eintrags auf der Homepage der betroffenen Sektion.

    »Sozial bedürftige Gruppen und Behindertengruppen«
    Hier kann der Vorstand nur auf schriftlichen Antrag hin nach Prüfung des Sachverhaltes einen Sondertarif gewähren. Dies erfolgt immer schriftlich, diese Schreiben müssen an der Kasse vorgelegt werden

    Stand: 01.12.2017. Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten!