• Tickboard

  • Mitkletterzentrale

    Verabrede Dich zum Klettern!
  • Routendatenbank

  • Webcam

  • Newsletter

    Klicke hier um Deine Email Adresse auszutragen.

  • Summer on the Rocks!

    Dienstag, 18. Juli, 2017

    Kletteraction trifft auf idyllisches Bergpanorama in der Dolomitenregion Drei Zinnen
    Sommerkick und Klettergaudi: Gerade einmal 300 Kilometer von München entfernt, bietet die faszinierende Bergwelt der Dolomitenregion Drei Zinnen ein spannendes Portfolio an Aktivitäten für Kletterer, Gipfelstürmer und Outdoor-Fans. Die begehrte Urlaubsregion im Herzen der Dolomiten in Südtirol lockt jährlich Kletterbegeisterte aus der ganzen Welt an, nicht zuletzt dank zahlreicher Routen und Klettersteige mit verschiedensten Möglichkeiten und Schwierigkeitsstufen. Hier findet ein jeder den passenden Fels und da Sicherheit immer an erster Stelle kommt, stehen erfahrene Bergführer im Rahmen begleiteter Klettertouren allen Bergfreunden mit Rat und Tat zur Seite.

    Die Dolomitenregion Drei Zinnen zieht Besucher bereits von weitem in ihren Bann: die charakteristischen drei Gipfel des UNESCO-Welterbes thronen hoch über der alpinen Südtiroler Landschaft mit beeindruckendem Bergpanorama. Steile Felswände aus griffigem Dolomit und eine beachtliche Vielfalt an Klettersteigen sowie Kletterhallen und –gärten, machen die Drei Zinnen zu einem der begehrtesten Bergsport-Eldorados in den Alpen. Sowohl Freizeitsportler als auch erfahrene Kletterer jeden Alters, können sich hier ihren ganz persönlichen Herausforderungen stellen. Für die nötige Sicherheit sorgen professionelle Bergführer der Region, die Kletterbegeisterte kompetent beraten und bei Bedarf auch auf Touren verschiedenster Niveaustufen begleiten.

    Die anspruchsvollen und zugleich schönsten Kletterwege der Region blicken dabei auf eine lange Geschichte zurück: vor rund 200 Jahren kamen die berühmtesten Bergsteiger Europas in die Dolomiten, um die Region zu entdecken. Deshalb tragen die legendärsten Klettersteige und Kletterrouten auch heute noch ihre Namen, darunter etwa Ferrata Zandonella, Fanestal – Giovanni Barbara oder Punta Anna – Giuseppe Olivieri. Als besonders spektakulär gilt der Paternkofel, welcher von der Drei-Zinnen-Hütte aus einmal um die Gipfel herum- und durch eine Vielzahl an Felsdurchbrüchen, beeindruckende Tunnelpassagen mit einer interessanten Kriechstelle kurz vor dem Paternsattel, führt. Doch die Belohnung lässt nicht lange auf sich warten: Schon während der Tour werden Kletterer mit dem atemberaubende Bergpanorama der Dolomiten belohnt. Auch der Alpinisteig ist wie viele andere Klettersteige der Region stummer Zeitzeuge des Ersten Weltkriegs. Früher als militärischer Weg genutzt, fordert er heute geübte Bergsportler heraus, mit Steigeisen, Pickel und Seil ausgerüstet die teilweise vereisten Scharten zu erklimmen. Auch der Toblinger Knoten stammt aus Kriegszeiten. Er bietet stolze 17 Leitern sowie einen eindrucksvollen Rundumblick vom isolierten Felszacken des Toblinger Knoten aus.

    Weitere Infos zu Erlebnissen und Unterkünften in der Dolomitenregion Drei Zinnen unter www.drei-zinnen.info

    Drei Zinnen Marketing_N. Eisele-Hein

    Drei-Zinnen-Marketing_N.-Eisele-Hein

    Drei Zinnen Marketing/U. Bernhart