• Tickboard

  • Mitkletterzentrale

    Verabrede Dich zum Klettern!
  • Routendatenbank

  • Webcam

  • Newsletter

    Klicke hier um Deine Email Adresse auszutragen.

  • An der Steilwand in den Herbst

    Donnerstag, 14. September, 2017

    Die Outdoor-Kletter-Saison gebührend ausklingen lassen in der Dolomitenregion Drei Zinnen

    Wenn der Herbst beginnt, schweifen die Gedanken der meisten Bergliebhaber langsam aber sicher in Richtung der neuen Skisaison. Bevor es jedoch wieder auf die Piste geht, bietet die malerische Bergwelt der Dolomitenregion Drei Zinnen die perfekte Kulisse, um die wärmeren Monate bei einer ausgiebigen Klettertour ausklingen zu lassen. Egal ob im Klettergarten oder auf den vielfältigen Klettertouren – für jedes Können und jeden Geschmack findet sich hier die passende Herausforderung. Denn wo lassen sich die warmen Herbst-Sonnenstrahlen besser genießen als umgeben von erhabenen Berggipfeln oder bei einer deftigen Jause auf der Hütte nach erfolgreichem Aufstieg?

    Mit seinem stabilen Wetter in den goldenen Herbstmonaten und einer Vielzahl an spektakulären Kletterrevieren ist die Dolomitenregion Drei Zinnen ein Eldorado für alle Gipfelstürmer und „Kraxler“. Höchste Zeit also, noch einmal Gurt, Seil und Kletterschuhe auszupacken und den einen oder anderen Gipfel zu erklimmen, bevor der Winter naht. Dabei locken zahlreiche Klettergärten in dem zum UNESCO Welterbe zählenden Gebiet rund um die Drei Zinnen: ideal für alle Altersklassen und gut kombinierbar mit Familien. Zusätzlich sind sie die optimale Vorbereitung für eine letzte große Alpintour auf den Spuren der großen Alpinisten in den Nordwänden.

    Drei-Zinnen-Marketing: N.-Eisele-Hein

    Wer auf der Suche nach mehr Action ist, der begibt sich auf eine der unzähligen Klettertouren von den schönsten Dolomitenklassikern bis hin zu den bedeutendsten Routen der Alpen. Dabei häufig zu finden sind steile, finstere Stollen und in den Fels gesprengte Höhlen und Stufen. Diese stummen Zeitzeugen des Ersten Weltkriegs passieren Klettersportler beim Bezwingen des Dibona-Steigs. Der als schwer eingestufte Klettersteig bietet beim Passieren einer Hängebrücke in schwindelerregender Höhe eine extra Portion Adrenalin. Der abwechslungsreiche Punta Fiames – Michelli Strobel Klettersteig kann im Herbst lange begangen werden. Entlohnt werden die Kletterer nach diesem mittelschweren Aufstieg mit einem wunderschönen Blick vom Gipfel der Punta Fiames auf Cortina d’Ampezzo.

    Wer es zum Saisonausklang lieber etwas ruhiger angeht, der findet sein Bergglück auf dem Bonacossa-Weg. Diese leichte Route gilt auch als Anfängerklettersteig und verlangt Bergsportlern so nicht ihre letzte Kraftreserven ab; damit bleibt genügend Zeit, die atemberaubenden Aussichten rund um die Drei Zinnen und die Dreischusterspitze zu genießen.
    Weitere Infos zu Erlebnissen und Unterkünften in der Dolomitenregion Drei Zinnen unter www.drei-zinnen.info

    Drei-Zinnen-Marketing: Photo-GrünerThomas

    Drei Zinnen Marketing: E. Steiner