• Tickboard

  • Mitkletterzentrale

    Verabrede Dich zum Klettern!
  • Routendatenbank

  • Webcam

  • Newsletter

    Klicke hier um Deine Email Adresse auszutragen.

  • Attraktionen bei der 10. Münchner Stadtmeisterschaft am 21.07.2012

    Es ist wieder soweit. Die Münchner Stadtmeisterschaft geht in die 10. Runde.

    Spitzenschrauber kreieren die Kletterprobleme.

    Die Qualifikation startet um 9:30 Uhr und wird von Alois Glück (Vorsitzender der bayerischen Bergwacht) in seiner Funktion als Schirmherr der Veranstaltung eröffnet.

    Ein erstklassiges Schrauberteam (u.a. Spitzenkletterer wie Stefan Danker, Moni Retschy und Thomas Lindinger) wird knapp 60 fantastische Boulder im größten Kletterzentrum der Welt kreieren. Außerdem kann in jeder Klasse eine Route geklettert werden (Schrauber: Jacub Kunc). Die Kinder klettern ihre Route im Toprope und werden ebenso wie die Jugendlichen von ausgebildeten Helfern bestens gesichert. Für die Kinder wird es wieder ein paar Extra-Attraktionen geben: Bierkastenklettern, Slackline und Hangelleiter stehen bei den kleinen Kraxlern schon seit Jahren hoch im Kurs.

    Spitzen-Nachwuchstalente im Finale

    Nach der Qualifikation sind wieder die guten Springer an der Reihe. Im sogenannten High-Jump-Wettbewerb gilt es an der Kletterwand möglichst hoch zu springen. Auch ein T-Shirt-Wettbewerb wird stattfinden. Die Gruppe, die die meisten unterschiedlichen T-Shirts aus 10 Jahren Stadtmeisterschaft trägt, bekommt einen Anerkennungspreis. Kurz darauf, um 13:30, folgt das spannende Finale. Dort treten die 5 besten in jeder Klasse gegeneinander an. Seit vielen Jahren klettern auf der Münchner Stadtmeisterschaft die allerbesten Nachwuchstalente. Einige, die in den letzten Jahren im Finale der Münchner Stadtmeisterschaften gesiegt haben, zählen heute zu den internationalen Spitzenkletterern.

    Wer siegt im Oberlandcup 2012?

    Aber es gibt noch einen Grund, warum das Finale sehr spannend wird: Auf der 10. Münchner Stadtmeisterschaft findet zugleich die entscheidende Endrunde im Oberlandcup 2012 statt. Der Oberlandcup ist eine regionale Kletterwettkampfserie, die sich 2012 aus insgesamt 4 Wettkämpfen zusammensetzt: dem 4. CLIMB FREE, der 3. Gilchinger Meisterschaft und der 7. Tölzer Stadtmeisterschaft. Die Finalisten der Münchner Stadtmeisterschaft sind deswegen auch heiße Anwärter auf den Sieg im Oberlandcup in ihrer Klasse. Wer die besten Nachwuchskletterer Südbayerns in einem spannenden Finale in Aktion sehen will, dem sei wärmstens empfohlen, sich zum Finale im Kletter- und Boulderzentrum München einzufinden. Darüber hinaus wird das zeitgleich in der direkten Umgebung stattfindende Bergfest eine Menge an Unterhaltung bieten.

    Glowacz und Outdoor-Bergfilmfestival

    Direkt im Anschluss an die Siegerehrung im großen Festzelt am Dietramszeller Platz wird Stefan Glowacz, einer der bekanntesten Extrembergsteiger, von seinen aktuellen Expeditionen an den Weltbergen berichten. Wer dann immer noch nicht genug haben sollte, für den wird ein ganz besonderes Schmankerl geboten: Auf dem großen Fußballplatz vor der Kletteranlage werden auf einer 5 x 6 m großen Leinwand die besten Filme der European Outdoor Film Tour (EOFT) und des BANFF-Film-Festivals gezeigt. Von Base Jump über den amerikanischen Kinderkletterstar Ashima Shiraishi bis zu Tauchfilmen ist hier für allerbeste Unterhaltung gesorgt.

    Partner der Münchner Stadtmeisterschaft sind das Sporthaus Schuster und die Stadtwerke München. Weitere Unterstützer: Tenaya, Nograd, Chillaz, Lochner Verlag, Kletterland Tirol. Vielen Dank an dieser Stelle!

    Wer es nicht so sportlich sieht, aber gerne an einem reinen Spaßcup mitmachen will, der sollte sich den Fun Cup am darauffolgenden Tag keinesfalls entgehen lassen!

    Ab sofort könnt Ihr Euch hier per Klick anmelden oder aber die Teilnahmezettel in den Kletterzentren München und Gilching ausfüllen, abgeben oder versenden. Wir freuen uns auf Euch

    Weiter Infos findet Ihr hier auf der Webseite der DAV Sektion Oberland.

    Da es während des Bergfestes in Thalkirchen rund um die Bezirkssportanlage keine Parkplätze gibt bitten wir alle mit dem Rad oder dem MVG anzureisen. Zudem gibt es durch die Stammstreckenbauten Beeinträchtigungen. Hier findet Ihr per Klick eine Park & Ride Liste der Stadt München als Alternative.

    Text Nils Schützenberger